Integration in Wuppertal - Ausbildung

Ausbildung

Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über verschiedene Möglichkeiten der beruflichen (Erst-)Qualifizierung.

Die Ausbildung in Deutschland funktioniert als duales System, einer parallelen Ausbildung in Betrieb und Berufsschule. Dafür braucht man einen Vertrag mit einem Betrieb, der die praktische Ausbildung übernimmt. Die theoretische Ausbildung findet in der Berufschule statt. Näheres erfahren Sie auf der Seite Lehrberufe.

Außerdem gibt es so genannte vollzeitschulische Ausbildungen an Berufskollegs - siehe schulische Ausbildung

Wer nicht sofort einen Ausbildungsplatz findet, kann an einer Berufsvorbereitung teilnehmen. Das ist eine Kombination aus beruflicher Orientierung, schulischer (Nach-)qualifizierung und angeleiteten Praktika. An wen sie sich wenden können, verrät ihnen die Seite Berufsvorbereitung.

Junge Menschen mit Schulabschluss, auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, werden von ehrenamtlichen Paten, überwiegend in Führungspositionen, auf dem Weg in die Ausbildung unterstützt. Zu uns kann jede/r kommen, der/die Motivation zur verlässlichen Zusammenarbeit mitbringt. Infos unter Patenprojekt Ausbildung. (Service Ehrenamt: Angelika Leipnitz, Telefon: 0202/563-6501)

Natürlich dient auch ein Studium der Qualifizierung für eine zukünftige Berufstätigkeit.  Erste Informationen und eine Reihe von nützlichen Internetadressen - insbesondere für diejenigen, die aus einem anderen Land zum Studium nach Wuppertal/Deutschland kommen möchten - bietet die Seite Studieren.


Infoboxen

Beruf aktuell

Informationen zum Berufseinstieg bei der Feuerwehr finden Sie hier (oder bei Marius Kamrowski unter Tel.: 5632115):