Integration in Wuppertal - Schule

Schule

In Deutschland gibt es eine allgemeine Schulpflicht.

In  Wuppertal wie in ganz Nordrhein Westfalen müssen alle Kinder mindestens 10 Jahre lang zur Schule gehen. Im Alter von 6 Jahren kommen die Kinder normalerweise in die Grundschule. Nach der vierten Klasse müssen alle Schüler und Schülerinnen die Schule wechseln. Alle Schulen, die auf der Grundschule aufbauen, werden weiterführende Schulen genannt. Das sind  Haupt- und Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen.
Neben städtischen Schulen gibt es kirchliche und private Schulen, die staatlich anerkannt sind. Eine Übersicht über alle Schulen finden Sie auf den Seiten des Schulamtes.

Weitere Informationen rund um Schule auch zum Unterricht für Kinder mit Lernstörungen oder Behinderungen finden Sie auf den folgenden Seiten.

Neuzugewanderte schulpflichtige Kinder und Jugendliche

Für schulpflichtige  Kinder und Jugendliche aus Zuwanderfamilien, die neu nach Deutschland kommen, gibt es spezielle Angebote, wenn sie Probleme mit der deutschen Sprache haben. An einigen Schulen werden für sie Förderklassen oder Fördergruppen eingerichtet. Dort erhalten sie intensiven Deutschunterricht in Wort und Schrift. Nach spätestens 18 Monaten wechseln die Schülerinnen und Schüler dann in eine Regelklasse der jeweiligen Schule.

Welche Schule und welche Klasse für das betreffende Kind geeignet ist prüft die Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAA) Sie berät und vermittelt in die entsprechenden Schulen. Deren Beratungszeiten, Adresse und Ansprechpersonen finden Sie auf den Intersetseiten der RAA.

Herkunftssprachlicher Unterricht

Zusätzlich zum Unterricht können Schülerinnen und Schüler, die eine andere Familiensprache als Deutsch sprechen, den Muttersprachlichen Unterricht besuchen. Die Teilnahme ist freiwillig.
Eine Übersicht, an welcher Schule  welche Sprache angeboten wird, finden Sie unter INFO: Herkunftssprachlicher Unterricht.
Die Formulare für die Anmeldung bekommen Sie in den Sekretariaten der Schulen.

Wenn Ihre Sprache nicht dabei ist oder Sie eine Beratung und ausführlichere Informationen wünschen, können Sie sich über Kontakt an uns wenden.