Integration in Wuppertal - Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V.

Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V.

In Wuppertal und Solingen leben Menschen mit über 120 verschiedenen Nationalitäten. Menschen ohne und mit Migrationsgeschichte tragen unsere Gesellschaft, sind Gegenwart und Zukunft unseres Gemeinwesens.

Der Caritasverband Wuppertal/Solingen unterstützt in beiden Städten mit einem breiten Angebot das gedeihliche Zusammenleben der Menschen verschiedenster Abstammung.

Dazu gehören ein qualifiziertes Beratungsangebot, eine Vielzahl von Projekten für unterschiedliche Zielgruppen zur Verbesserung ihrer beruflichen Qualifikation, integrationsfördernde Maßnahmen für alle Generationen und ein breites interkulturelles und interreligiöses Angebot, das die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen einlädt, sich gegenseitig kennen und schätzen zu lernen.

Internationales Begegnungszentrum Wuppertal

Logo Caritas Wuppertal
Logo der Caritas Wuppertal Großbildansicht

In Wuppertal hat der Fachdienst für Integration und Migration seinen Sitz im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ). Neben den verschiedenen Beratungsdiensten ist dort ein breites interkulturelles Angebot konzentriert.

Das IBZ bietet zudem verschiedenen Migrantenorganisationen Räumlichkeiten und Unterstützung. Im Mittelpunkt verschiedener Projekte steht die berufliche Orientierung und Qualifizierung für Migranten und Migrantinnen. Das Internationale Begegnungszentrum verfügt über mehrere Gruppenräume und einen PC-Schulungsraum. Der große Saal des Begegnungszentrums lädt zu kulturellen Veranstaltungen ein und ist Veranstaltungsort für internationale Begegnungen und Fachkonferenzen.

Im Untergeschoss des Begegnungszentrums befindet sich die Kleiderkammer. Das Café Grenzenlos lädt die Besucher des Hauses in seine gemütliche Atmosphäre ein.

Das Angebot des Begegnungszentrums richtet sich an Menschen im gesamten Stadtgebiet. Darüber hinaus bindet sich das IBZ unter interkulturellen Aspekten engagiert in die Gemeinwesenarbeit im Stadtteil Unterbarmen ein.

Integrationsagentur

Der Fachdienst für Integration und Migration ist an seinen Standorten in Wuppertal und Solingen anerkannte Integrationsagentur. In diesem Zusammenhang hat die Zusammenarbeit mit und Unterstützung von Migrantenorganisationen große Bedeutung. Ziel ist die Stärkung und Aktivierung des Potentials der Migrantenorganisationen für die Integration von Zuwanderern. Dazu gehören die Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements und der Arbeit, die in den Migrantenorganisationen geleistet wird, ein Ausbau und eine Verbesserung der sozialen Netzwerke und eine Stärkung des Selbstbewusstseins in Bezug auf die soziale und berufliche Eingliederung von Migranten.

Die von einer anerkannten Integrationsagentur geforderte gemeinwesenorientierte Ausrichtung gehört in beiden Städten zum Selbstverständnis. In diesem Sinne wird die Zusammenarbeit und Kommunikation auf stadtteilpolitischer Ebene, mit Vereinen und anderen Institutionen gepflegt.

Interkulturelle Öffnung

Als Integrationsagentur hat der Fachdienst für Integration und Migration die Interkulturelle Öffnung der Regeldienste im Blick. Mit Unterstützung der Migrationsexperten sollen die sozialen Regeldienste in ihrer interkulturellen Kompetenz gestärkt werden, um ihre Beratungs- und Hilfsangebote ratsuchenden Migranten näher bringen zu können.

Migrationsberatung für Erwachsene

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund über 27 Jahre bei der sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration. Sie hat vor allem die Aufgabe, als Grundberatungsangebot neu zugewanderten Erwachsenen Integrationsförderung durch Integrationsplanung und gezielte Vermittlung an andere Dienste und Einrichtungen anzubieten. Außerdem steht sie Zuwanderinnen und Zuwanderern, die sich bereits länger als drei Jahre in Deutschland aufhalten, aber einen Förderbedarf haben, mit begleitenden Hilfen insbesondere vor, während und nach dem Integrationskurs zur Verfügung.

Flüchtlingsberatung

In unserer Flüchtlingsberatung werden Menschen beraten, die aus politischen, religiösen oder ethnischen Gründen ihre Heimat verlassen haben.

Zielgruppe:

  • Asylbewerber
  • Asylberechtigte 
  • Kontingentflüchtlinge
  • Flüchtlinge ohne rechtliche Aufenthaltsgenehmigung


Unsere Aufgabenbereiche: 

  • Unterstützung im Asylverfahren
  • Allgemeine Sozialberatung und Orientierungshilfe
  • Familienzusammenführung
  • Rückkehr- und Weiterwanderungsberatung
  • Informationen bei Fragen zu binationalen Partnerschaften

Projekte für Menschen mit Migrationshintergrund

Der Caritasverband bietet Menschen mit Migrationshintergrund in Wuppertal und Solingen verschiedene Projekte an, die auf berufliche Orientierung, Qualifizierung und Stärkung ihrer Integrationspotenziale durch Bildungsmaßnahmen abzielen. Eine aktuelle Übersicht befindet sich auf der Homepage: www.caritas-wsg.de

 

Ehrenamtliches Engagement

Das IBZ wird durch bürgerschaftliches Engagement in verschiedenen Bereichen tatkräftig unterstützt. Ehrenamtliche helfen im Café Grenzenlos, in der Kleiderkammer, leisten Formularhilfe und Nachhilfe für Kinder und Jugendliche, bieten Konversation für Erwachsene, Begleitung zu Ämtern und Veranstaltungen.


Infoboxen

Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V.

Internationales Begegnungszentrum
Hünefeldstraße 54a
42285 Wuppertal

Tel. 0202 / 28 05 20
Fax 0202 / 2 80 52 -10/-60
E-Mail: int.zentrum@caritas-wsg.de